Blog-Relaunch und neues Spielzeug

Juli 9, 2019 - Lesezeit: 3 Minuten

Nun ist es endlich soweit.. Einige Blog-Systeme ausprobiert aber irgendwie sind viele Systeme einfach überladen, unübersichtlich und lenken vom eigentlich Zweck ab.. einfach bloggen..

So blieb ich dann bei Bludit hängen, vorallem weil es ein Flatfile-CMS ist. Keine Datenbank, keine unnützen Funktionen oder Bloatware.. Die paar Funktionen die noch fehlten wurden easy über Plugins nachgerüstet.

Content-Umzug von cms2day auf Bludit war eigentlich ganz easy und der Content ist auch schon seid über einem Monat übertragen. Ein paar Beiträge sind noch im Entwurfsmodus aber die waren mir nicht so wichtig und werden nach und nach wieder veröffentlicht.

Naja.. ewig rumprobiert mit den Themes und Einstellungen und letztendlich doch erstmal alles auf Standard gelassen und BlogX als Theme aktiviert.

Die Komplexität neue Blog-Posts zu erstellen ist mit Bludit als CMS auf jedenfall extrem gesunken. Grund hierfür ist Markdown, ein cooler MediaManager und die Vorschau/Entwurfsansicht.

Nehme mir nun fest vor, mehr zu bloggen und die Qualität sowie den visuellen Content in den Beiträgen zu erhöhen.

Auch wenn neben Job, Familie und den normalen Freizeitaktivitäten rund um Haus und Garten leider seit einigen Monaten nicht mehr viel Zeit für IT, Gaming und "Nerd sein" bleibt, gibt es neues Spielzeug im Hause :D


Mich hat der 3D-Druck so sehr in den Bann gezogen (vielen Dank an meinen Arbeitskollegen Oli), dass nun seit 4 Tagen ein Anycubic i3 Mega-S in meinem Arbeitszimmer steht und fleissig seine eigenen Modifikationen druckt.

Nach 2 Wochen recherchieren, vergleichen und Foren durchforsten fiel letztendlich die Wahl auf den Nachfolger des i3 Mega.

Da es natürlich nicht beim 0815-Drucker ausm Katalog bleiben soll, wäre ja auch langweilig, war der Warenkorb sehr schnell mit Lüfter, Gleitlager, Zubehör, Filamente und Werkzeug vollgepackt, die in den nächsten Tagen/Wochen (soweit es die Freizeit denn zulässt) in den Anycubic eingebaut werden.

Die ersten Teile für den Drucker sind aktuell in Arbeit und werden per OctoPrint auf einem Raspberry Pi3 mit Logitech Cinema Cam überwacht.

OctoPrint


Nun habe ich ein weiteres Thema, das mich begeistert und über das ich hier im Blog schreiben kann..